Limnoterra
Limnoterra

Hier finden Sie Limnoterra

Dr. H. Tremp
Schuhgasse 2
71083 Herrenberg

 

oder nutzen Sie das
Kontaktformular

Thema: Regionales & Lokales

Hier werden Örtlichkeiten in Baden-Württemberg
THE LÄNDLE vorgestellt.
Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Metropolregion Stuttgart.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier diskutierte ökologisch-vegetationskundliche Themen stehen - insbesondere im Falle der Landeshauptstadt Stuttgart1 - in engem Zusammenhang mit den Schutz-gütern Luft/Gesundheit/Wasser sowie dem Klimawandel und dahin zielende Anpas-sungsmaßnahmen.

 

Auch hier gilt: Nur was man kennt, kann man schützen.2

 

 

Machen Sie sich ein Bild.

1 Der Ruf nach mehr Grün, sauberer Luft, unbelastetem Wasser“ ist mehrheitlich-parteiübergreifend und wohl-

  feil.  Bei unmittelbar daran anschließenden Fragen nach dem  wie

  •   welches Grün soll denn in Stuttgart nun mehr werden und welches ist nachhaltig und Klima-wirksam?
  •   ist Stuttgarter Innenstadt-Luft mit einem NO2-Jahresmitttel von 39 µg/m³ endlich sauber genug?
  •   wie steht es eigentlich um die lokalen Stuttgarter Trinkwasserressourcen?

  ist alles gesetzes- und verwaltungskonform und in bester Ordnung. Naturwissenschaftlerinnen sind im Stutt-
  garter Gemeinderat und in den meisten Presseabteilungen stark unterrepräsentiert. Dies ist eine nicht werten-
  de und leicht überprüfbare Aussage
. Die Frage, die sich daran anschließt ist nicht, ob Politik zur Vollzugsinstanz
  von Wissenschaft degradiert werden soll (selbstredend nein!), sonderen ob Politik und Verwaltung in der Lage
  sind, unbequeme Wahrheiten der Ökologie überhaupt noch zu adressieren.

 

  Daher werden o.g. Fragen hier dennoch gestellt - als Ergänzung. Nicht aus Misstrauen, sondern weil sich Öko-
  logen für eben solche weiterführenden Fragen interessieren.

 

2 Reuter, U. & R. Kapp (2019): Studie zur Umsetzung von kommunalen Klimawandel-Anpassungsmaßnahmen

   in der Stadt Stuttgart. 42 S..

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2004-2021 Limnoterra, Dr. H. Tremp